top of page
  • AutorenbildMoni & Manfred

Anfahrt auf die Vesterålen, Besuch im Hurtigrutenmuseum in Stockmarknes

Aktualisiert: 22. Nov. 2022

17. bis 22. Oktober 2022



Wir machten uns auf Richtung Vesterålen mit dem Plan in Andenes eine WhalWatching Tour zu buchen, eine Wanderung auf den Måtinden zu unternehmen und in Stokmarknes das Hurtigrutenmuseum zu besuchen. Zuerst aber ging es nach Sortland, für einen Besuch im Tourismusbüro um dort eventuell noch Input und Informationsmaterial zu bekommen. Das Wetter machte uns leider einen Strich durch die Planung. In Andenes stand das Wetter auf Sturm ⛈ , so das die gebuchte Tour, mindestens für die kommenden 5 Tage abgesagt werden musste und für die Wanderung war Regen ☔️ gemeldet. Da diese Wanderung bei nassen Wetter aufgrund der Wegbeschaffenheit nicht empfohlen wird, siegte die Vernunft. Aber wir geben nicht auf, irgendwann werden auch wir Wale sehen können.



 

Stellplatz 1


Datum: 17.10.2022

Distanz: 95 km

Stellplatz: 9050 Balsfjord * Juksavatan Parking

Koordinaten: N 69° 9‘ 3‘‘ E 19° 12‘ 38‘‘



 

Stellplatz 2


Datum: 18.10.2022

Distanz: 169 km

Stellplatz: 9406 Harstadt * Skarveien 41 * Folkeparken

Koordinaten: N 68 ° 47‘ 40‘‘ E 16° 30’ 33‘‘



 

Stellplatz 3


Datum: 19.10.2022

Distanz: 137 km

Stellplatz: 8484 Dverberg * 39 Sekundær Fylkesvag 976

Koordinaten: N 69° 3‘ 9‘‘ E 15° 52‘ 0‘‘



 

Stellplatz 4


Datum: 20.10.2022

Distanz: 32 km

Stellplatz: Wanderparkplatz Baugtua an der Fv976 * 8489 Bleik

Koordinaten: N 69° 3‘ 9‘‘ E 15° 52‘ 0‘‘



 

Stellplatz 5


Datum: 21.10.2022

Distanz: 143 km

Stellplatz: 8450 Stokmarknes * Mäkeveien 2

Koordinaten: N 68° 33’ 58’‘ E 14° 57‘ 1‘‘



 

Am Samstag war Regen bis Schneeregen mit sehr starkem Wind angesagt und die Temperaturen kamen auch nicht über 3 Grad. Wir hatten uns ein Zeitfenster für den Spaziergang ins Hurtigrutenmuseum ausgesucht, so dass wir einigermaßen trocken dort ankamen.

Nach Bezahlung der Eintrittskarten 🎫 bekamen wir eine kurze Einführung über die MS Finnmarken, das Herzstück dieses Museums, in deutscher Sprache. So erfuhren wir, dass es eine technische Ausstellung zu den Schiffen im Erdgeschoss gibt. Das Interessante aber war, dass man Zugang in die MS Finnmarken bekommt und das war wirklich sehr beeindruckend. Wir konnten den Maschinenraum, die Brücke, den Funk- und Kartenraum sowie das Vordeck betreten. Vom Passagierleben an Bord durften wir in die Smoking Lounge, die Ladies Lounge, in das Café aus dem Jahr 1956 und uns die Kabinen anschauen.

Der nette Museumsmitarbeiter erzählte uns, dass die MS Finnmarken 1956 bei Blohm & Voss in Hamburg vom Stapel gelaufen ist. Am 8. Juni 1956 begann ihre Jungfernfahrt auf der Hurtigrute. 1983 wurde sie in Bergen modernisiert und 1993 aus dem Dienst genommen. Die Stadt Stokmarknes bekam die MS Finnmarken 1994 für das Hurtigrutenmuseum geschenkt mit der Auflage sie in das Museum zu integrieren. So zog sie am 28. August 2021 in einen Glasanbau ein und ist nun dort zu besichtigen. Ich fand es sehr spannend. Mehr Informationen unter hurtigrutenmuseet.no. Am Ende des Besuchs hatte gerade die Richard With festgemacht, das jetzige Hurtigrutenschiff.



22 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page